Nach vielen tausend Kilometern, hunderten Stadien und mindestens ebenso vielen Würsten, Nackensteaks und anderen kulinarischen Highlights rund um den Fußball, haben wir beschlossen, ganz nach Vorbild von Non-League Chips "back to the roots" zu gehen. Und zwar mit einem Sammelsurium von absolut delikaten Stadiongedecken, außergewöhnlichen Angeboten und Ausreißern nach unten. Und Ihr dürft dabei mitmachen. Ihr wart beim Fußball und habt DIE Wurst schlechthin gehabt? Das beste Nackensteak gibt es bei Eurem eigenen Verein? Habt Ihr Geheimtipps für die breiteste Versorgungspalette? Oder seid Ihr sogar auf eine absolute "Brätkatastrophe" gestoßen? Dann her damit. Schickt uns ein Foto Eurer Entdeckung. Dazu der Preis, Portionsgröße (aufsteigend 1-10) und Geschmack (aufsteigend 1-10) sowie ein Satz zum Gesamturteil an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir freuen uns auf Eure Beiträge. 

 

 

 

20190413 150747

 

Grillwurst im Brötchen

Preis: 3,- EUR
Portionsgröße: 7,5
Geschmack: 8,5

 

Bereits am Eingang wird der Stadionbesucher in Neumarkt mit dem Duft von frisch gegrillten Oberpfälzer Würsten empfangen. Da gibt es natürlich kein Dranvorbeikommen - aber der Kauf wird auch nicht bereut. Zwei gut gegrillte Exemplare, die ungefähr doppelt so groß sind, wie ihre Verwandten aus Nürnberg, wandern in ein knuspriges Brötchen. Das Wurstbrät ist relativ grob und gut abgeschmeckt, abrundet wird alles von einem delikaten Senf. So macht man Wursttester glücklich.

 

20190414 140815

Fleischkäsesemmel

Preis: 2,90 EUR
Portionsgröße: 7
Geschmack: 6

 

An sich ist das kulinarische Angebot gar nicht so verkehrt. Das Bier kommt aus dem Hause Herrnbräu und kann beim Tester nicht nur mit Regionalität punkten. Bei den Speisen fällt die Wahl sofort auf die Fleischkäsesemmel. Für den Preis von 2,90 Euro wandert eine recht ordentliche Scheibe von dem gebackenen Brät ins Brötchen. Die schmeckt vielleicht ein kleines bisschen salzig und könnte etwas mehr Farbe haben, das größte Problem kommt aber noch, denn an der Soßenstation gibt es nur Ketchup, Mayonnaise und normalen Senf. Wenn das bayrische Feeling, dann bitte auch zu 100 Prozent - bitte dringend süßen Senf im Stadion! Die Chiliwurst links im Bild sah übrigens sehr gut aus, wurde allerdings nicht getestet. :/

 

 

 

wedel

 

Grillwurst/Frikadelle/Schnitzel im Brötchen

 

Preis: 2,50 EUR
Portionsgröße: 7 / 7,5 / 7,5
Geschmack: 8 / 7 / 7

 

Auch mal ne Idee: Beim Wedeler TSV regiert der Einheitspreis. Egal, ob für Schnitzel, Frikadelle oder Schnitzel im Brötchen - der hungrige Kunde zahlt immer 2;50 Euro. Die Grillwurst spielt geschmacklich definitv im oberen MIttelfeld und überzeugt durch eine kräftige, aber ausgewogene Würzung. Die Frikadelle ist ein Fertigprodukt, aber hier eins der besseren. Zudem wird sie, genau wie das Schnitzel, noch einmal frisch aufgebraten und wandert heiß ins knusprige Brötchen. Wer ein deftiges Frühstück braucht (oder einfach nur eine Grundlage für ein frisch gezapftes Bier) macht mit keinem der Produkte etwas verkehrt.

 

 

 

koeln

 

Grillwurst im Brötchen

Preis: 3,- EUR
Portionsgröße: 7,5
Geschmack: 6,5

 

Krakauer im Brötchen

Preis: 3,50 EUR
Portionsgröße: 7,5
Geschmack: 4

 

Die  "Fressmeile" vor dem Stadion in Köln wurde von CCK bereits positiv erwähnt, nicht nur weil es hier leckere Fischbrötchen gibt. Eine Delikatesse, die der Holstein-Fan in seiner Heimat immer noch vermisst. Das Niveau des Vorplatzes kann das Catering im Stadion nicht ganz halten. Zur Auswahl stehen eine "Standard-Grillwurst" und eine Krakauer - beide im Brötchen serviert, von daher geht der Sättigungsgrad in Ordnung. Die Grillwurst geht auch geschmacklich in Ordnung, ohne sich zum ganz großen Highlight aufzuschwingen. Sie ist aber defintiv die bessere Alternative zur Krakauer, bei der nicht mehr von gut gewürzt, sondern von überwürzt gesprochen werden muss. Zwei unabhängige Tester hatten ziemlich übles Sodbrennen nach der Verköstigung.

 

 

ec1cbef3 e71e 4849 9dcc fa8b407c988e

 

Grillwurst

Preis: 1,50 EUR
Portionsgröße: 6
Geschmack: 7,5

 

Sonnabend, zarte frühlingshafte Sonnenstrahlen - was gibt es da schöneres als Kreisligafußball und ne feine Grillwurst? Letzteres ist leider micht mehr selbstverständlich, von daher freut es den Tester, das bereits bei der Ankunft am Posthorn ein Grillduft wahrzunehmen ist. Das Motto beim Grilgut ist klein, aber fein. Das etwas gröbere Brät ist gut gewürzt und auch der Grillgrad geht absolut in Ordnung. Ein kleines Highlight ist das frische Brot, das das im Norden sonst allgegenwärtige Toastdreick aber mal sowas von in den Schatten stellt.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok