17. Februar 2012, Endstand 3:1

 

Erstes Ligaspiel nach der Winterpause und nach einer gewissen Warmlaufphase machte Holstein klar, dass sie auf jeden Fall heute den Sieg wollten.

 

sachser

steve

jubel

rudel

runde

loddy

 

 

Kämpferisch eine top Einstellung und eine sehr offensive Grundausrichtung – lediglich die Chancenverwertung war mal wieder ein Manko (vielleicht fehlte hier auch ein bisschen der verletzte Marc Heider). Nach dem 1:0 von Fiete Sykora war die KSV aber spielbestimmend, Lidner legte nach und eigentlich geriet Kiel nur noch kurz nach dem Anschlusstreffer ins Schwimmen, ehe wiederum Lindner alles klar machte. Sehr unterhaltsames Spiel auf jeden Fall und eigentlich auch ganz schön, dass man sich wieder frei im Stadion bewegen durfte.

 

Mehr Bilder in der Galerie.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.