10. Januar 2010, Millerntorstadion, Endstand 2:0

 

Nachdem uns das Winterwetter schon einen Strich durch die Partien Burghausen vs. Holstein und Oststeinbeck vs. Holstein gemacht hatte, stand auch der Test zwischen St. Pauli und Schalke 04 auf der Kippe. Und der Wintergott hatte dieses Wochenende sogar extra-harte Geschütze aufgefahren: Vollgesperrte Autobahnen und von der Außenwelt abgeschnittene Dörfer vor der Haustür, sowie als Zugabe Orkanböen und ne Sturmflut an der Ostseeküste.

 

stpauli_schalke07

 

Netter Versuch uns den Sonntag zu vermiesen, aber nachdem die Ansetzung das letzte Jahr schon dem Wetter zum Opfer gefallen war, hieß es diesmal lange Unterbüchsen und drei Paar Socken an und ab nach Hamburg.

 

 

Und aufgrund der Rasenheizung des Millerntorstadions, bzw. dank des Platzwartes, der sie diesmal auch angestellt hatte, gab es pünktlich um 14 Uhr Hell’s Bells und nicht Condor gegen Wandsetal auf Kunstrasen (mussu wissen).

 

stpauli_schalke19

 

 

Endlich wieder schön draußen Fußball mit lecker Stadionwurst und natürlich nem kühlen Bier...

 

stpauli_schalke_gross_15

 

...denn dank der drei bis vier Schichten Kleidung und der windgeschützten Lage auf der Gegengerade (wo sonst sollten wir auch stehen?) war es nicht wirklich kalt. Das war auch ganz okay so, denn Testspiele sind halt immer Testspiele und eher weniger erwärmend. Nett, die Grüße vom Wirtschaftsgymnasium St. Pauli, das während des Umbaus quasi die Haupttribüne ist.

 

stpauli_schalke_gross_11

 

Grandios war auch die Schneeballschlacht zwischen den Fanlagern auf der Nordtribüne, die allerdings von Schiedsrichter und Stadionsprecher unterbunden wurde, nachdem Manuel Neuer kurzzeitig involviert wurde. Schade. Wenn überhaupt konnten ansonsten eher die Hausherren überzeugen, die extrem schnell von Defensive auf Offensive umschalteten und so das ein oder andere Mal Mittelfeld und Abwehr der Schalker einfach überliefen.

 

stpauli_schalke_gross_24

 

Gerechter Lohn: Je ein schönes Tor pro Halbzeit. Die S04-Fans konnten ansonsten nur die Auswechselungen bejubeln, die von Gerald Asamoah wurde von beiden Lagern fast gleich stark bejubelt. Zurecht – lääääässiger Typ ;)

 

stpauli_schalke_gross_21

 

Insgesamt ein netter Nachmittag mit netten Diskussionen über Fußball, sowie der Erkenntnis, dass St. Pauli im Jahr des 100-jährigen Jubiläums echt was reißen könnte und auch der, dass Fußball einfach ins Stadion und nicht in die Halle gehört.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok