Sportplatz am Posthorn, 13. April 2013, Endstand 1:1

Der Pflichtsieg gegen Goslar war eingetütet und bis zur Sportschau blieb noch genügend Zeit einen Ground in Kiel mitzunehmen, der vom Holstein-Stadion keine fünf Autominuten entfernt ist, aber noch in der Sammlung fehlte.

 

ptsk wellsee 004

 

ptsk wellsee 003

 

Und Fußballkenner aus der Landeshauptstadt wissen, dass dieser Platz sogar etwas mit Holstein zu tun hat, handelt es sich bei PTSK doch quasi um die Drittvertretung der Störche, die an die Kronshagener Postsportler (der PTSK ging aus dem Postsportverein von 1927 hervor) angegliedert wurde. Bis vor einiger Zeit wurde von daher auch noch im blau-weiß-roten Dress gespielt, der inzwischen aber komplett gelber, bzw. gelb-blauer Spielkleidung gewichen ist. Passt zu Postsport ja auch ganz gut.


Gegner der ganz in gelb gewandeten Poststörche war an diesem Nachmittag in der Kreisliga Kiel der SC Fortuna Wellsee, die derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren und schon einigen Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz haben. Die Kronshagener hingegen haben sich relativ komfortabel im Tabellenmittelfeld mit Möglichkeiten nach oben und unten eingerichtet, konnten so befreit aufspielen und gingen auch so gleich mal nach vier Minuten in Führung. Nachfolgend entwickelte sich ein eher unattraktives Spiel, in dem Wellsee das deutlich aktivere Team war und eine Viertelstunde vor Abpfiff immerhin noch zum Ausgleich kommen konnte.

 

ptsk wellsee 007

 

ptsk wellsee 008

 

Zwar immerhin zwei Tore, aber trotzdem eins der unattraktiveren Kreisligaspiele, welches man in letzter Zeit beobachten durfte. Zu unserer Freude gab es aber auf dem ansonsten mal so gar nicht ausgebauten Platz immerhin eine kleine Verzehrbude, in der ein Dreiergespann aus Tochter, Mutter und Großmutter für das leibliche Wohl der rund 30 Zuschauer sorgte. Und so gab es zum Kick zur besten Kaffeezeit für die drei anwesenden CCKler Butterkuchen und Quarkbällchen, die sich zudem über die große Auswahl an Getränken erfreuten.

 

ptsk wellsee 001

 

ptsk wellsee 002

 

Zur Halbzeit gab es dann noch zum Test eine Bratwurst. Schmeckte ziemlich gut und wurde zudem im Brötchen serviert. Also zumindest eine Sache, die deutlich war, als bei dem Spiel der von Holsteins Erster davor.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok