Die Waldwiese ist und bleibt einer der schönsten Plätze in Kiel. Auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt, befindet sich der traditionsreiche Ground mitten in der Stadt, genauer gesagt liegt er an der Hamburger Chausee. Auch wenn die Holstein Woman hier inzwischen auch ihre Heimspiele austragen, lassen Farben und Name über dem Eingangstor keinen Zweifel daran, wer hier zuhause ist – der VfB Kiel.

 

DSC 8812

 

Der Vorgängerverein des heutigen VfB ist der SV Hohenzollern-Hertha Kiel, unter der Sportplatz an der Waldwiese mit dem Ligaspiel SV Hohenzollern-Hertha gegen Holstein Kiel am 2. September 1923 eingeweiht wurde. Die Gäste verteilten zur Premiere aber keineswegs Geschenke - durch Tore von Lagerquist und Ohm (2) gewann die KSV mit 3:0. Fünf Jahre später wurde Hohenzollern-Hertha konkursbedingt aufgelöst, und der VfB wurde der Nachfolger.

 

Doch bot die Waldwiese auch anderen Vereinen eine Heimat, vor allem dann, wenn mit einem hohem Zuschaueraufkommen zu rechnen war. So diente der Platz von 1963 bis 1966 der SV Friedrichsort als Ausweichspielstätte in der, damals zweitklassigen, Regionalliga. Auch wurde Feldhandball wurde vor vollen Rängen gespielt, unter anderem trug der THW Kiel 1950 das Halbfinalspiel in der Deutschen Feldhandball-Meisterschaft.

 

DSC 8793

 

DSC 8759

 

DSC 8772

 

DSC 8763

 

DSC 8780

 

DSC 8769

 

DSC 8783

 

DSC 8790

 

DSC 8789

 

DSC 8802

 

DSC 8801

 

DSC 8798

 

DSC 8807

 

DSC 8809

 

DSC 8811

 

Im gleichen Jahr fand allerdings auch das wohl „größte Spiel“ auf der Waldwiese statt . Am 28. Mai 1950 sahen sensationelle 13.500 Zuschauer ein Achtelfinalspiel in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Dort stand allerdings kein Kieler Verein, sondern der Hamburger SV und Union Oberschönweide. Heute als 1. FC Union Berlin bekannt, hatte das Team von Oberschönweide von der politischen Führung in Ostberlin keine Erlaubnis für die Reise an die Förde bekommen. Als Reaktion darauf siedelte die Mannschaft fast komplett in den Westen über, trat in Kiel an und sorgte für eine Rekordkulisse auf der Waldwiese.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok