KSV-Stürmer Marcel Schied verlässt nach zwei Jahren das Storchennest, darauf einigten sich Spieler und Verein im beiderseitigen Einvernehmen. Der 30-Jährige hat in den vergangenen beiden Spielzeiten entscheidend zum Aufstieg in die 3. Liga und zum Klassenerhalt beigetragen. Vor allem im Schlüsselspiel zum Gewinn der Regionalliga-Meisterschaft gegen den TSV Havelse machte er mit seinen Toren und in der Relegation zur 3. Liga gegen den KSV Hessen Kassel mit seiner Erfahrung den Unterschied aus. In seinen insgesamt 66 Pflichtspielen für die Störche traf Marcel Schied 22 Mal ins Schwarze und genoss bei den Fans und Verantwortlichen eine hohe Wertschätzung.

 

Schiedi1

 

KSV-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke bedankte sich im Namen des Vereins für die vorbildliche Einstellung und die tollen Leistungen von Marcel Schied: „Marcel hat entscheidend dazu beigetragen, dass Holstein Kiel wieder ein fester Bestandteil auf der bundesweiten Fußball-Landkarte geworden ist. Von seinem großen Erfahrungsschatz konnten alle im Verein profitieren. Wir wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute."

 

Holstein-Trainer Karsten Neitzel lobte Marcel Schied für seinen Einsatz: „,Schiedi' war in der vergangenen Spielzeit für uns ein wichtiger Spieler, auch wenn er sehr selten in der Startelf stand. Dass er sich trotzdem in der täglichen Arbeit nie hat hängen lassen, spricht für ihn und seine tadellose Einstellung zu seinem Beruf. Wir alle wünschen ihm für seine neue sportliche Herausforderung sowie privat alles Gute!"